Anmeldung

Sammelverfahren Epidemiegesetz – Entschädigung für finanziell geschädigte Unternehmer – Die Bekämpfung von verfassungswidrigen Normen

Was leistet CORONAKLAGE.AT?

Der Finanzierungsgegenstand bezieht sich auf allfällige Entschädigungsansprüche, die durch die Bekämpfung von möglicherweise verfassungswidrigen Normen (Normen des COVID-19-Maßnahmengesetzes) allenfalls realisiert werden können. CORONAKLAGE.AT finanziert die Kosten der Rechtsvertretung, die für die Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof anfallen. Sollte die Bekämpfung von den bekämpften Normen erfolglos bleiben, übernimmt CORNONAKLAGE.AT sämtliche Rechtsvertretungskosten vor dem Verfassungsgerichtshof. Sie führen risikolos das Verfahren.

Unternehmensinformationen

Unternehmerinformationen

Bei mehreren Inhabern bitte mit einem Beistrich trennen.
Nach der Anmeldung werden wir Sie telefonisch kontaktieren.
Wir versuchen, uns beim telefonischen Kontakt an der von Ihnen angegebenen Uhrzeit zu orientieren.

Informationen bzg. Umsatz- und Gewinnentgang

Datenschutz

Pauschalkosten/Selbstbehalt

Es wird ein Pauschalbetrag in der Höhe von EUR 970,-- exkl. USt (Ratenzahlung möglich) vereinbart.  Um die verfassungswidrige Norm zu bekämpfen müssen Vorarbeiten durch die Rechtsvertretung geleistet werden. (Anträge bei den Bezirksverwaltungsbehörden, Beschwerden bei den Landesverwaltungsgerichten). Für diese Vorarbeiten wird einmalig ein Betrag in der Höhe von EUR 970,-- (exkl. USt.) in Rechnung gestellt (Ratenzahlung möglich). In weiterer Folge fallen keine Kosten für Sie an, da Ihr Verfahren zur Durchsetzung Ihrer finanziellen Ansprüche von CORONAKLAGE.AT gedeckt ist.

Was passiert nach der Anmeldung?

Nach der Anmeldung werden wir sie telefonisch kontaktieren um ggf. weitere Fragen Ihrerseits zu klären und Sie über den kommenden Ablauf zu informieren. Wenn möglich, werden wir uns so gut wie möglich an die von Ihnen angegebene gewünschte Uhrzeit orientieren. Bei diesem Schritt der Anmeldung fallen noch keine Pauschalkosten/Selbstbehalt an.

Keine Anmeldung mehr möglich!

Bei Fragen zu Ihrem Verfahren kontaktieren Sie uns unter office@coronaklage.at